Sonntag, 1. Mai 2016

Peter Joecken siegreich beim Powerman in Luxemburg

Nach seinem Titelgewinn in Güdingen suchte Peter Joecken heute bei kalten Temperaturen den internationalen Vergleich und sammelt weiter fleißig Medaillen. Hier sein Rennbericht:



Wenn es nicht so ein sauschweres Rennen gewesen wäre, würde ich ja sagen: MINIMALER EINSATZ ... MAXIMALER ERFOLG:
Powerman Luxemburg Langdistanz 10-60-10, 15 Grad, starker bis stürmischer Wind, (Rad: knapp 1000HM Lauf: 250HM) brachte für mich eine historische Ergebnisausbeute:
-Platz 1 TM 60 Saarlandmeisterschaften
-Platz 3 TM 60 Gesamtwertung Powerman
-Platz 1 Meisterschaften Großregion TM 60
-Platz 2 Offene Klasse Saarlandmeisterschaften


Ich darf mich also zum ersten Mal Saarländischer Vizemeister nennen ohne die Einschränkung, auf die AK hinzuweisen. Das hatte ich dem leider sehr geringen Interesse der saarländischen Sportler, sich bei dem Scheisswetter auf den Weg zu machen und dieses wirklich beinharte Rennen bei Schlamm auf der Laufstrecke und starkem bis stürmischen Gegenwind auf den Bergaufpassagen zu absolvieren, zu verdanken. Aber das Rennen muss man erst mal machen. Die Quote der jenigen, die das Rennen aufgegeben haben, lag heute bei knapp 25%... Nun, nach dem zweiten harten Rennen innerhalb einer Woche die Beinchen hoch und am Donnerstag geht es nach Lanzarote, der Ironman wartet...
(Autor: Peter Joecken)


Keine Kommentare:

Kommentar posten