Sonntag, 17. März 2019

Drei auf einen Streich! - TSSH als Verein des Monats gekürt -






Tri-Sport Saar-Hochwald e.V. als Verein des Monats Januar ausgezeichnet.
Der Spaß am Sport liegt fast allen Kindern im Blut, doch meistens können sie sich nur schwer für eine Sportart entscheiden.


Montag, 18. Februar 2019

Und nun ist es amtlich: TSSH-Jugend Kreis- und Saarlandmeister im Cross



Die Crosstitelkämpfe standen an den beiden vergangenen Wochenenden ins Haus: am 03.02. die Kreiscrossmeisterschaften in Altforweiler. Eine Woche später in Bexbach die Saarlandmeisterschaften.

Dieser Bericht musste wie in guten amerikanischen Filmen kurz auf seine Veröffentlichung warten, da es noch einmal heiss her ging, ob die Ergebnisse offiziell sind.




 




Gehen wir chronologisch vor:  Otmar machte wie gewohnt seine Athleten in Altforweiler warm und schulte noch einmal taktisch, denn leichter kann man keine Plätze gut machen, ohne höheren Krafteinsatz.
Bei den Mädels W14 wurde Lilli Röer 3., vier Sekunden später folgte Isabelle Laux auf dem 4. Platz, Hanah Seibel wurde 5.
Bei den Jungen M14 wurde Alexander Becker 2.. Seine Vereinskameraden Ole Thösen und David Berson belegten derweil souverän Platz 1 und 2 der M13.
Timea Laskodi wurde in der W13 6.
Ben Lenz wurde über 1700m in der M11 7. 




Nur eine Woche später, ging es dann in Bexbach bei den saarländischen Titelkämpfen ums Eingemachte. Niedrige Temperaturen im einstelligen, positiven Bereich, strömender Regen und Windböen bis 80km/h ließen jedes Crossläufer Herz vor Freude springen. Nach dem Start verlor dieses Szenario leider jegliche Romantik. Der Kurs wenig anspruchsvoll, dafür aber extrem schlammig und „flowig“- sprich: Bergab-Passagen ,mit wenig Gefälle, die Anstiege nicht zu giftig. Die Strecke rollt einfach.
Der Stellenwert des Wettkampfes wird daran ersichtlich, dass der Wettkampf angetapert, also bewusst in den Rennkalender eingebaut wurde und das Trainingspensum in den letzten Tagen runtergefahren wurde. Die dadurch erreichte frische sah man den jungen Ahtleten an und gerade in der Startphase wurde regelrecht mit den Hufen gescharrt.

Ole Thösen und David Berson wiederholten das Schauspiel der Vorwoche und konnten trotz deutlich stärkerer Konkurrenz das Rennen wieder für sich entscheiden. Ole Thösen gewann die M13 mit 20Sekunden Vorsprung auf David.
Lilli Röer wurde 8. in der W14. Merle Biehler startet zwar für den LC Rehlingen, aber sei an dieser Stelle natürlich nicht unerwähnt: sie wurde Dritte der W15 und sicherte sich den Mannschaftstitel mit Ihren Kameradinnen.
 



 Im Starterfeld der MU18 und MU20 gingen über 4000m fünf Starter des TSSH an die Startlinie: Noah Thösen wurde 4. Der MU20. Knapp dahinter Maximilian Gebhard, der nach langer Krankheitsphase wieder in seiner Lieblingsdisziplin Fuß fasst. Er startete in den vergangenen Jahren für das Ligateam. In der MU18 konnte man dann auch mal auf das Mannschaftsergebnis schauen, denn mit Philipp Schauer, Benjamin Lukas, Joshua und Jérôme ging man hier mit einer starken Truppe an den Start. Joshua wurde starker Zweiter, sein Bruder Jérôme knapp über eine Minute dahinter auf Platz 5. Benjamin folgte mit etwas zeitlicher Distanz auf 7  und Philipp auf 9. Ein hervorragendes Ergebnis. Hiermit gelang also der absolute Coup Benjamin und den Gebrüder Peter. Sie sicherten sich so den saarländischen Meistertitel in der Mannschafft. Benjamin, der zuletzt eine schwere Erkältung auskurierte, zeigte in Ansätzen, was möglich ist, wenn er  wieder durchtrainieren kann.





Bei  den Männern lief Thomas sein typisches Rennen: Konstante Geschwindigkeit und Kabbeleien mit guter Pace bergab, berghoch jäh von der Schwerkraft gebremst. Insgesamt 37. Und 4. In seiner Altersklasse M30. Es ging wohl eher darum die Spikes auszuführen und sich dreckig zu machen.






 


Die Summe der Topplatzierungen spricht also für sich. Das Lauftraining im Winter zahlt sich allmählich aus und langsam kann die eigentliche Saison beginnen.

Alle Ergebnisse findet ihr HIER

Mittwoch, 13. Februar 2019

Vereinsshop wieder geöffnet! Saisonvorbereitung 2019

Einheitlich auf dem Sommet des Mt. Ventoux
Es geht wieder los: Der Shop ist geöffnet. Radtrikots, Laufshirts, der Warm-Up-Hoodie und um das Ganze abzurunden:
der niegelnagelneue Einteiler mit grünem Brustbereich, damit er nicht transparent wird in nassem Zustand.


Bitte an alle Ligastarter: Bestellt das Teil, damit wir in der 1. RTV einheitlich und adrett gekleidet unterwegs sind ;) Langfristig wird wohl auch in der 2. Buli umgestellt.

Hier der Shop-Link:

TSSH-Orca-Shop - geöffnet bis 24.02.-

Und hier nochmal das Prozedere zum Nachlesen wie das alles so funktioniert mit dem Einloggen, etc.

Der Entwurf des neuen Einteilers. Grüner und sehr auffällig


Dienstag, 12. Februar 2019

Die Onlineanmeldung des Schülertriathlon ist geöffnet

Die Saison wirft Ihre Schatten voraus. Die neue Ausschreibung findet ihr HIER

Die direkte Anmeldung für den Wettkampf am 02. Juni gibt es HIER

Also direkt ein rotes Kreuz im Kalender machen, anmelden und trainieren.

Wir sehen uns traditionell auf dem Gelände von "Das Bad"- Merzig

Weihnachtszeit - Trainingszeit

Auf die Plätzchen fertig los. Unter diesem Motto steht schon seit Jahren das Jugend-Trainingslager
des Tri-Sport Saar-Hochwald zum Jahreswechsel. Natürlich möchte man nicht nur den Plätzchen der
Weihnachtszeit zu leibe rücke. Nein - man möchte sich in einem „Profi-Umfeld“ wie die Profis auf die neue Saison vorbereiten.

Hierzu fahren die jungen Triathleten ab 10 Jahren bekleidet von Trainer und Betreuern in ein Trainingslager in heimischen Gefilden. So war dieses Jahr das Basislager für die
sportlichen Aktivitäten die Jugendherberge in Saarbrücken.

Die Anreise wurde bereits für die erste Trainingseinheit genutzt und man startete mit dem Rad von
Merzig in Richtung Saarbrücken. Für die Jüngeren sollte das Training nach dem Betten beziehen, was
sich für einige als Herausforderung zeigte, mit einer Schwimmeinheit am Olympia-Stützpunkt in
Saarbrücken beginnen.

Ein Schwimmbecken mit einer 50 Meter Bahn war für viele der Kinder etwas Neues und so bewährte
sich wieder einmal die Weisheit, dass Schwimmen hungrig macht. Denn der Trainingstag war nach
schwimmen noch nicht beendet.

Die abschließende Laufeinheit an diesem Tag wurde als Orientierungslauf durch den nahe gelegenen Wildpark absolviert.
Es fanden alle wieder den Rückweg in die Jugendherberge, es mussten keine Betreuer gesucht werden.
Das Highlight des zweiten Tages, nach der morgentlichen Schwimmeinheit, war das Tempotraining in der Leichtathletikhalle am OSP. Nach einem Aufwärmprogramm und dem dazugehörigen Athletikteil, standen auf die entsprechenden Altersgruppen abgestimmte Tempoeinheiten auf dem Programm.




Bevor es nach drei „Hammer“ - Tagen wieder nach Hause ging wurde auch dieser von allen nochmals
zum Trainieren und rumalbern genutzt. Schließlich soll der Spass für alle bei unserem Triathlon
immer an erster Stelle stehen.



Auch für das nächste Trainingslager unsere Jugendabteilung haben wir schon wieder etwas für euch
vorbereitet. Lasst euch also überraschen.

Vielen Dank an alle Betreuer, Organisatoren und natürlich die Teilnehmer. Die Bilder sprechen für sich. Ein rundum gelungener Jahreswechsel.

Sonntag, 4. November 2018

HO HO HO - Weihnachtsfeier am 25.11.in der CEB Hilbringen

HO HO HO -
Liebe Vereinsmitglieder,
alle Jahre wieder kommt die Adventszeit mit riesen Schritten näher. Alle verfallen in Panik, haben keine Zeit da wir alle noch einen Termin mit dem Weihnachtsmann ausmachen müssen.
Dies haben wir für euch schon erledigt. Wer den Weihnachtsmann treffen will, sollte am 25.11.2018 zur Weihnachtsfeier des Tri-Sport in die Räumlichkeiten der CEB kommen. Bei einem gemütlichen zusammen sein wollen wir ab 16:30 Uhr die Adventszeit einläuten.

Bitte gebt kurz, zwecks Planung, Bescheid.
Der Vorstand würde sich über euer Kommen riesig freuen.

Dienstag, 2. Oktober 2018

Der TSSH wünscht Tri-faches Glück!

Am Samstag fand in Perl - Borg die Hochzeit von Rebecca und Dustin statt.

Falls tatsächlich jemand die Beiden nicht kennt. Kurz ein paar Eckdaten ;)

Rebecca, längst Urgestein des TSSH war nach ihrer durchaus erfolgreichen Kaderzeit mehrere Jahre Schülertrainerin und ist Kampfrichterin der STU
Dustin war zunächst FSJler des TSSH und danach bis zu studienbedingtem Umzug lange Jahre Trainer.

Mit einer Delegation des TSSH wünschten Manfred, Otmar und einige junge Sportler trifaches Glück, trifachen Erfolg und trifachen Kindersegen. Der Vorstand gratuliert dem jungen Paar.