Montag, 28. November 2022

Der Weihnachtsmann zu Gast beim Tri-Sport Saar-Hochwald

 Gestern Nachmittag war es soweit, der Weihnachtsmann nahm sich die Zeit und besuchte den TSSH in den Räumlichkeiten der CEB Merzig. Von leckerem Glühgin von der 2. Vorsitzenden Anja Nola über selbstgemachten Kuchen von Vereinsmitgliedern bis hin zu dem Hauptgang, bestellter Lasagne, war für Speis und Trank bestens gesorgt. Kein Wunder, dass sich der Weihnachtsmann da wohl fühlte...

Mit über 100 Anmeldungen für die Weihnachtsfeier konnten wir dieses Jahr einen Teilnahmerekord verzeichnen. Vielen Dank für euer Interesse, mit uns das sportliche Vereinsleben mit dieser Feier abzuschließen. 


Für die Kinder und Jugendlichen hat der Weihnachtsmann natürlich auch einige Geschenke dabei gehabt, aber nur unter der Prämisse, weiterhin so artig zu sein und das Training so zahlreich zu besuchen. Aber auch die Arbeit der Trainer und des Vorstands blieb nicht unbeachtet, so gab es für diese auch noch kleine Weihnachtsgeschenke und der Dank von allen Mitgliedern. 

Seit Längerem wurde dieses Jahr wieder die Vereinsmeisterschaft eingeführt und direkt auch die Gewinner gekürt. 



Wir bedanken uns bei allen Mitgliedern für das zahlreiche Auftrete gestern, die Mithilfe an unserem Schülertriathlon im Sommer und wünschen allen eine schöne (Vor-)Weihnachtszeit, besinnliche Tage und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2023! 

Wir als Verein hoffen, so viele von euch wie möglich wieder an den verschiedenen Startplätzen dieser Welt im Namen des TSSH sehen zu können.

-nj


Mittwoch, 23. November 2022

Ein Traum wurde wahr….

 Welcher Athlet träumt nicht davon einmal in seinem Sportlerleben an Olympischen Spielen oder Weltmeisterschaften teilzunehmen.  Für Jérôme Peter vom Tri-Sport Saar-Hochwald wurde dieser Traum bereits mit dem ersten Start über die 70.3 Distanz war. Im luxemburgischen Remich konnte er sich über 1,9km Schwimmen, 90km Radfahren und 21km Laufen für die Ironman Weltmeisterschaften der Altersklassenathleten in St.George /USA Ende Oktober qualifizieren.



Am 29.10.2022 war es soweit. Lufttemperatur um die 0°C und eine lange Warteschlange vor den typisch gelben Schulbussen in Amerika, die die Athleten in der Dunkelheit der Morgenstunden an den Sand Hollow Lake zum Schwimmstart transferierten. 

Nach dem Start der Profis ging es im Wellenstart für die Altersklassenathleten in den 17°C warmen See. Nun sollte es sich zeigen wer sich gut auf die klimatischen Bedingungen vor Ort einstellen konnte, denn während des Rennens sollte das Thermometer noch auf über 25°C klettern.

Klettern ist auch das richtige Stichwort nach dem Schwimmen. Nach dem Schwimmausstieg musste eine steile Rampe in die Wechselzone überwunden werden und das richtige Rad aus den über 4000 Zeitfahrrädern gefunden werden. In der Wechselzone galt es auch den Neoprenanzug geschmeidig vom Körper zu bekommen und möglichst wenig Zeit dabei zu verlieren.

Auf die Radstrecke ging es nach 29 Minuten solidem Schwimmen und einem superschnellen Wechsel von nur 3:50 Minuten.  Alles perfekt gelaufen. Im Gegensatz zu manch einem Profi der in der Wechselzone mal eben seinen Radhelm vergessen hatte.

Die vielen Trainingseinheiten vorab sollten sich auszahlen. 2:21 Stunden standen am Ende der 90km auf der Uhr.  Dabei war die Strecke vom Sand Hollow nach St.George mit über 1000 Höhenmetern gespickt. Im Snow Canyon im letzten drittel der Radstrecke wurde der höchste Punkt und landschaftlich schönste Teil der Radstrecke erreicht. Danach galt es, sich bei der Abfahrt durch ein Spalier von Zuschauern in die T2 mental auf die Laufstrecke schon einmal einzustimmen.

Durch einen erneut schnellen Wechsel in 1:35 Minuten wurde die gute Ausgangsposition vor dem abschließenden Laufen gewahrt. Der Laufparcours musste zweimal, durch den historischen Stadtkern sowie einen Ausflug über einen Golfplatz, bewältigt werden. Hier wurde manchem Athleten schnell der Zahn gezogen, nicht nur das die Temperaturen nun über 20°C lag, mussten auch einige Steigungen und enge Richtungswechsel bewältigt werden. 

Leider zeigte sich hier, dass die Muskulatur durch die starken Temperaturunterschiede nicht so funktionierte wie sie sollte, Jérôme konnte leider nur auf den ersten Kilometern seine normale Laufform zeigen, welche er noch beim Berlinmarathon unter Beweis gestellt hatte. Am Ende stand jedoch immer noch eine 1:42h über die 21km auf dem Papier. Manch ein Läufer wäre froh, über die Halbmarathonstrecke diese Zeit zu erzielen.

Nach 4:39h und Überquerung der Ziellinie hieß es „You are an Finisher“. Platz 66 in der Altersklasse M18-24 sowie Gesamtplatz 601 von über 4000 männlichen Startern.  Gesamtsieger und neuer Weltmeister über die 70.3 Distanz wurde der Norwegische Olympiasieger  Kristian Blummenfelt. Sowie Tyler Knipp USA bei den Frauen welche bereits einen Tag zuvor in dicken Jacken, Handschuhen, Mützen und Co. eingehüllt an der Startlinie standen. 

Nun gilt es sich für 2023 zu regenerieren und neue Ziele zu definieren.


TP

Montag, 14. November 2022

Erfolgreicher Auftritt des Tri-Sport beim Martinslauf in Losheim

 Am vergangenen Sonntag fand in Losheim der 32. Int. Martinslauf statt. Bei bestem Laufwetter und einer zahlreichen Besetzung des TSSH in den verschiedensten Läufen wurden gute Plätze erreicht. Die (Winter)Saison der Läufe hat schon längst begonnen und der Tri-Sport freut sich auch bei den kommenden Läufen (Infos s. TSSH-Newsletter) seinen Namen in den Ergebnislisten zu finden. 

Folgend sind die einzelnen Ergebnisse der Teilnehmer des TSSH aufgelistet: 

2km-Lauf Mädchen

Maja Weidig, 7. Platz U16

Tomoka Watanabe, 12. Platz U14

Leonie Lauer, 36. Platz U12

Helena Weidig, 8.Platz U10

Finja Lauer, 8.Platz U8

2km-Lauf Jungen 

Eliott Miel, 2. Platz U16 

Nils Lauer, 11. Platz U14

Sebastian Kiefer, 12. Platz U14

5km-Gesamteinlauf Frauen

Teresa Zöller, 2. Platz, 23:00min

Lilli Röer, 8.Platz (4. Platz weibliche Jugend), 24:54min

Alexa Ripplinger, 12. Platz (5. Platz weibliche Jugend), 25:44min

Nea Gleser, 13. Platz (6. Platz weibliche Jugend), 25:58min

Isabelle Laux, 14. Platz (7. Platz weibliche Jugend), 27:08min

5km-Gesamteinlauf Männer 

Joshua Peter, 1. Platz GESAMT (Glückwunsch hier nochmal besonders!), 16:56min

Jérôme Peter, 4. Platz, 17:38

Kerian Miel, 7. Platz (1.Platz männliche Jugend), 18:33min

Ole Thösen, 9. Platz (3. Platz männliche Jugend), 18:53min 

Takumi Watanabe, 31. Platz, (5. Platz Schüler), 25.07

10km-Lauf

Cyril Miel, 13. Platz (2. Platz M40), 40:22min

Achim Jungfer, 22. Platz (3.Platz M50), 41:39min


Wir gratulieren allen Tri-Sportlern zu ihren Ergebnissen und hoffen, ihr habt eine erfolgreiche Lauf-Saison. Einen besonderen Dank wollen wir hier nochmal an Otmar Kerber richten, der vor jedem Lauf Engagement zeigt und mit den Kids und Jugendlichen ein Aufwärm-Programm durchführt (s. Bild oben). DANKE OTMAR!

In diesem Zuge wollen wir nochmal alle an unsere Weihnachtsfeier am 27.11.2022 ab 16.30 Uhr in den Räumlichkeiten der CEB erinnern. Anmeldung hierzu bitte an Anja Nola (Training oder per Mail) oder per Mail an 2.Vorsitzender@tri-sport.de !

-nj




Donnerstag, 10. November 2022

32. Int. Martinslauf in Losheim steht bevor

 Am kommenden Sonntag findet in Losheim wieder der traditionelle Martinslauf statt... mit Belohnung in Form einer Martinsbrezel im Ziel! Der Tri-Sport freut sich, den eigenen Vereinsnamen auf vielen Ergebnislisten zu sehen. Im Folgenden sind die Startuhrzeiten sowie die dazugehörigen Startbeiträge zu sehen. 




Jugendtrainer Otmar Kerber lädt die Schüler dazu ein, 20 Minuten vor dem jeweiligen Lauf an einem
gemeinsamen Warm-Up-Programm teilzunehmen. Treffpunkt hierfür ist der Halleneingang bei der Startnummernausgabe. An alle Elternteile: Der Pressewart des TSSH freut sich über zahlreiche Bildeinsendungen an seine Pressemail presse@tri-sport.de .

Wer sich noch nicht angemeldet hat, kann das bis morgen unter Registrierung Martinslauf nachholen ;-)
 Wir wünschen allen Kindern und Erwachsenen viel Erfolg und viel Spaß beim Martinslauf! -nj


Mittwoch, 19. Oktober 2022

Wintertraining 2022/23

 

Bitte die geänderten Trainingszeiten des Lauftrainings beachten.

Dienstag

Lauftraining im Blättelbornstadion Merzig, für die Laufgruppen von Otmar und Charly wie gehabt.

Blättelbornstadion /Outdoor:
18:00 - 19:30 10-13Jahre mit Trainer Otmar
18:00 - 19:45 Leistungsjugend und Aktive - Trainer Charly

ACHTUNG: Wintertraining für die Kleinsten startet nach den Herbstferien

Schulsporthalle der GS St. Josef mit Thomas
17:00- 18:00  MINIS (Jahrgang 2014-2017)
18:00 -19:00  KIDS (Jahrgang 2012-2013)


Bitte die Gruppeneinteilung der Trainer beachten !!!
Auf Grund des Wetters kann es zu Änderungen kommen. Die Trainer werden entsprechend im Vorfeld informieren.

Freitag, 14. Oktober 2022

Venedig oder Lathi - Süden oder Norden

 Wer sich nicht entscheiden kann nimmt einfach an einer 70.3 Veranstaltung in Venedig teil und qualifiziert sich für die 70.3 WM im finnischen Lathi. So geschehen bei Cyril Miel.

Nach einigen Verletzungen in diesem Jahr ging es ohne große Erwartungen am 09.10.2022 in die Stadt der Gondeln und des Gelatti. Bei perfektem Urlaubwetter  belegte Cyril in einer Zeit von 4:31.45 den Gesamtplatz 108. In seiner Altersklasse M45-49 Platz 6 was zur Qualifikation für die WM 2023 in Lathi führte. Gesamtsieger wurde Allesandro Fabian in 3:41:06

Cyril absolvierte die 1900m schwimmen in 29:43 die 90km radfahren in 2:21:18 und den abschließenden Halbmarathon in 1:34:56. 

So sehen Finisher aus, wenn sie erfahren dass sie an einer WM teilnehmen dürfen

Was geht wenn man einfach nur mal Spass haben will hat  ja auch bereits Jérôme Peter in Remich erfahren als er sich für die in 14 Tagen beginnende 70.3 WM 2022 in St.George qualifizierte.


Wie gratulieren unseren Athleten für die tollen Leistungen auf der Halbdistanz und wünschen ein erfolgreiches Finish bei der WM.


(@Fotos: Wurden von der Familie Miel zur Verfügung gestellt)

Donnerstag, 29. September 2022

Marathlonprämiere beim Weltrekordlauf von Eliud Kipchoge

 Bei dem sagenhaften Weltrekord, durch Eliud Kipchoge in 2:01:09 h, beim diesjährigen Berlinmarathon am 25.09.2022 feierten zwei Tri-Sportler ihre Marathonpremiere. Dem rasanten Tempo des Weltrekordlers konnten unsere Sportler nicht ganz folgen, was ja auch nicht das ausgemachte Ziel des Prämierenlaufes war. 

Zusammen mit ihrer Trainingsgruppe vom befreundeten LC Rehlingen, ging es am Brandenburger Tor zum Start. Für Joshua Peter sollte dies das Highlight des Jahres werden. Mit einer erzielten 36:33 min bei den Deutschen Straßenmeisterschaften über die 10km im Straßenlauf im Gepäck war das persönliche Ziel den Marathon unter 3h zu finishen. 

Für Jérôme Peter sollte der Marathon nur ein Zwischenstop im Rahmen der Vorbereitung auf die 70.3 Weltmeisterschaft in St. George werden, dennoch sollte auch hier die 3h Marke angepeilt werden. Für Ihn startet nach dem Lauf nun die heiße Vorbereitungsphase.

Bei bestem Marathonwetter, Windstille, Sonnenschein und 14 Grad erfolgte um 9:15Uhr der Startschuß. Bereits bei Kilometer 2 bildet sich eine Spitzengruppe um den späteren Sieger. Etwas 5 Minuten später erreichten unsere Tri-Sportler den Ernst-Reuter Platz. Die Halbmarathonmarke wurde nach einem Schnitt von 4:10 min nach 1:27:53h von beiden passiert. Für den Sieger war bereits nach 59:51 was eine Pace von 2:50min wiederspiegelt erreicht.

Mission 3h war greifbar. Aber der Mann mit dem Hammer kommt bekanntlich erst bei Kilometer 35.  Und so sollte es auch sein, auch wenn es nur ein kleines Hämmerchen war, konnte der Split nicht ganz gehalten werden.

Joshua Peter finishte in einer Zeit von 2:57:16h Platz 256 in seiner AK und 1740 Gesamt und Jérôme Peter in  3:03:52h 363 AK / Gesamt 2567 von 45674 Startern

Gratulation an alle Finisher/innen  für die tollen sportlichen Leistungen


Dienstag, 20. September 2022

Erfolgreicher Sonntag für den TSSH beim Saarwiesenlauf in Merzig

 Am vergangenen Sonntag fand rund um die CEB der Saarwiesenlauf in Merzig statt. Um 9.45 Uhr starteten die Schüler über 1.8km. Anschließend der 5km Jedermannslauf um 10.15 und zu guter Letzt der 10km Hauptlauf um 11 Uhr. Der Tri-Sport war an diesem Sonntag nicht nur in Vielzahl vertreten und gewann dadurch einen 50€-Wertgutschein für die Stadt Merzig als stärkster Verein, sondern war darüber hinaus auch noch sehr erfolgreich. 

Die besten Platzierungen im Überblick:

 Schülerlauf 1,8km weiblich

Jana Grasmück 4. Platz WK10 (8m12s)

Isabella Pastorcic 1. Platz WK11 (6m50s)

Tomoka Watanabe 2. Platz WJ12 (9m59s)

Amy Wittig 2. Platz WJ14 (7m23s)

Catharina Nola 3. Platz WJ14 (7m32s)

Paola Nola 4. Platz WJ14 (8m04s)


 Schülerlauf 1,8km männlich

Jamie Marek 3. Platz MK11 (7m20s)

Sebastian Kiefer 2. Platz MJ12 (7m9s)

Nils Lauer 1. Platz MJ13 (7m16s)

Jedermannslauf 5km gemischt

Lilli Röer 1. Platz WJ U18 (24m19s)

Theresa Zöller 1. Platz WJ U14 (23m57s)

Alexander Becker 1. Platz MJ U18 (20m19s)

Takumi Watanabe 3. Platz MJ U18 (24m30s)


Wir gratulieren als Verein herzlich zu allen Leistungen und Platzierungen an diesem Sonntag! 



 

Montag, 12. September 2022

Saarwiesenlauf rund um die CEB Merzig am kommenden Sonntag!

Kommenden Sonntag, dem 18.9.2022, findet wieder rund um die CEB in Merzig der Saarwiesenlauf statt. Neben dem 1,8km Lauf, zu dem unser Kinder- und Schülertrainer Otmar Kerber ganz besonders einlädt (Treffpunkt hier 9.25 am CEP Haupteingang zum Aufwärmen), wird auch der 5km und 10km Hauptlauf an diesem Wochenende durchgeführt. 

Eine "Sammel-Anmeldung" wird es über den TSSH nicht geben, daher sollte jeder interessierte Starter seine Daten bei https://saarwiesenlauf2022.racepedia.de/ eingeben. 

Bericht folgt. Viel Erfolg allen TSSH-Startern! 

Sonntag, 4. September 2022

Saison-Finale der 2. Triathlon BuLiSüd in Hannover

Am heutigen Sonntag fand in Hannover das Saison-Finale der 2. Triathlon Bundesliga Süd statt. Das Ziel an diesem Wochenende war klar: Die Saison mit der sehr jungen Aufstellung des TSSH verletzungsfrei beenden. Apropos Aufstellung... hier gab es zur Vorwoche in Viernheim lediglich einen Wechsel. Joshua Peter ersetzte Ole Thösen. Die restlichen Starter für den TSSH: Jerome Peter, Luca Niederprüm und Philipp Klein. 


Begleitet vom Vorsitzenden Thorsten Peter war es für uns das erwartet schwere Rennen neben einer sehr starken Konkurrenz. Der Renntag wird mit einem 16. Platz beendet, und auch in der Saison-Platzierung landet damit der TSSH auf dem 16. Platz. Kein Ergebnis, das wir uns vor der Saison erwünscht haben, jedoch wenn man die sich die Umstände anschaut, können wir stolz drauf sein, diese Ergebnisse in den Einzelwettbewerben abrufen zu können. 


Wir bedanken uns recht herzlich bei allen Sponsoren und Helfern, die über die Saison hinweg uns auf der Reise 2. Bundesliga begleitet haben. 

#servicepost


Sonntag, 28. August 2022

Wiederaufnahme der 2. Triathlon Bundesliga Süd in Viernheim nach kurzer Sommerpause - 15. Platz für den TSSH

An diesem Sonntag fand das vierte Rennen der 2. Triathlon Bundesliga Süd in Viernheim statt. Das Format, das bei diesem Rennen angenommen wurde, war der Team-Sprint, bedeutet, dass alle vier Starter für den jeweiligen Verein geschlossen das Rennen durchführen müssen, bis auf das Laufen, bei dem einer der vier sich fallen lassen darf. 




Philipp Klein, Jerome Peter, Luca Niederprüm und Ole Thösen standen an diesem Sonntag Morgen an der Startlinie, dem Beckenrand. In knapp 45 Minuten absolvierten die vier die Strecke und belegten damit den 15. Platz der Teams. In der Tabelle machen wir damit keine Plätze gut, es bleibt das Rennen in Hannover, wo wir unser Bestes geben, um die Saison für uns persönlich
gut abzuschließen.






Freitag, 22. Juli 2022

SwimRun-Erfolg in Luxembourg und Staffel-Rennen in Roth

Anfang Juli standen für manche Athleten aus dem TSSH Wettkämpfe an. So auch für Philipp Röer und Dirk Ehm, die sich dieses Jahr beim SwimRun im Nordwesten Luxembourgs in Esch-Sur-Sure versuchten. Die Veranstaltung wurde zum ersten Mal durchgeführt. Die Challenge war es, das Ziel zu erreichen, während abwechselnd bestimmte Schwimm- und Laufstrecken als Duo absolviert werden mussten... und das mit Erfolg! Philipp und Dirk belegten den 3. Platz in der Kategorie der Männer. "Traumhafte Gegend, traumhafter See und traumhaftes Wetter!", verdeutlicht Phillip. Also sicherlich nicht das letzte Mal, dass der Veranstalter mit Mitgliedern des TSSG rechnen kann...! Herzlichen Glückwunsch euch beiden!



Auch sportlich vertreten wurde der TSSH Anfang Juli im Frankenländle in der Triathlon-Legenden-Region Roth. Hier nahm Nils Jung als Staffelschwimmer der Langdistanz teil und absolvierte früh morgens die 3.8 Kilometer im Main-Donau-Kanal, in dem kurze Zeit vorher noch Profis wie Patrick Lange und Jan Frodeno in ihren Langdistanz-Tag starteten. Nils erreichte den 25. Platz von 500 Staffeln mit einer Zeit von 58min 16sek. "Man merkte, dass im Vergleich zur Light-Version des Vorjahres doppelter Betrieb im Wasser war und dadurch auch sich die Zeit im Vergleich zum Vorjahr um 2 Minuten verschlechterte. Dennoch ist es immer wieder ein Erlebnis, hier zu starten, diesmal wieder auch mit der "echten" Atmosphäre und vielen Zuschauern! Roth ist und bleibt einfach ein Muss für alle Triathlon-Fans!", so Nils. 



Dienstag, 5. Juli 2022

Quel week-end dans les Vosges pour le X-Terra France

 Am Wochenende fand in den Vogesen der X-Terra France statt. Alle die den Begriff X-Terra im Triathlon kennen, wissen was sich dahinter versteckt. Knall harte Rennen ohne Luxus , ohne Komfort dafür aber mit reichlich Adrenalin. Schwimmen im See statt im Schwimmbad. Rennrad Fehlanzeige dafür geht es mit dem MTB auf die "Radstrecke" und zum Laufen geht es dann über Trailwege. Und damit die Anforderung auch einem richtigen Triathleten gerecht wird gibt es noch einige Höhenmeter oben drauf.

Kurz gesagt: Super Spielwiese, super Wetter..... na ja sehrrrrrrr warm, einfach ein Bomben Wochenende.

Christine Normandin und Anne Panichi waren beim X-Terra Swim-Run als Damenteam unterwegs, hier galt es gleich 5mal zu laufen und 4 mal den einen Schwimmparcours als Team zu bewältigen.

0,4km Traillauf - 0,2 Schwimmen - 4,5 Traillauf - 0,5 Schwimmen - 0,4 Traillauf - 0,4 Schwimmen - 7,5 Traillauf - 1,7 Schwimmen - 0,4 Traillauf

Auf Platz 4 wurde mit einem lächeln im Gesicht nach dieser Anstrengung gefinisht.


Eliott Miel wurde 7. bei den X-Terra Kids (0,2km Schwimmen/3km MTB/1,5km Traillauf) Nach Rückstand beim Schwimmen, konnte er sich durch eine starke Leistung auf dem MTB und beim Laufen noch um einige Plätze nach vorne kämpfen.

Sonntags waren ebenfalls 3 TSSH Starter auf der S-Distanz dabei. Kerian Miel, Florent Normandin und nochmals Anne Panichi. Die sich an diesem Wochenende echt nichts schenkte.

Kerian war zum ersten Mal auf der S-Distanz beim X-Terra mit 880 weiteren Athleten am Start. (Letztes Jahr konnte er bei der gleichen Veranstaltung noch seine Altersklasse bei den Schülern gewinnen.) Dieses Jahr musste er bei den großen Jungs ran und bei den Aktiven starten. Er kam als 6 aus dem Wasser und belegte am Ende Gesamtplatz 20. 

In seiner Altersklasse der U18 wurde dieses klasse Rennen mit Platz 5 belohnt.

Florent wurde 67. bei den "Senioren" und 133. Gesamt.

Besser als am Vortag machte es Anne. Es geht also nichts über eine ordentliche Vorbelastung. Sie gewann ihre Altersklasse und belegte im Gesamtklassement Platz 306.

Somit war der TSSH einmal mehr, auch auf etwas anderem Untergrund, gut unterwegs. 


Auf geht´s zu dem nächsten Triathlon in unserer Region nach Rosport in Luxemburg.

https://www.chiplauf.de/de/events/spring-water-triathlon-rosport-2022

Hier finden Wettkämpfe über die Sprint und Olympische Distanz statt. Ebenfalls stehen Schüler und Jugendwettkämpfe auf dem Programm



Sonntag, 26. Juni 2022

Erfolgreiches Rennen in der Halbzeit der Triathlon-Saison in Trebgast

 Zum 3. Rennen der noch eigentlich jungen Triathlon-Saison wurden unsere Starter zum Badesee nach Trebgast gerufen. Das Feld der Teilnehmer ist diese Saison sehr stark, sodass wir dieses Wochenende einen besseren Platz als den 16. Platz mitnehmen wollten. Mit Erfolg! 

Wir nehmen den 15. Platz mit zurück ins Saarland, die Einzelergebnisse im Überblick:

Joshua Peter; 54min22sek

Jerome Peter; 54min38sek

Leonard Fritze; 57min41sek

Tobias Endres; 59min39sek

Glückwunsch, Jungs! Starke Leistung!

Zu allen Ergebnissen: https://www.zeitgemaess.info/results.php?accesscode=202206262&konkurrenz=900000&wertung=1







Donnerstag, 23. Juni 2022

70.3 Ironman Moselle / Neunkircher Triathlon

 

Am Wochenende fanden gleich zwei Triathlonveranstaltungen in unserer Region mit TSSH Beteiligung statt.

Beim Neunkircher Triathlon war Dimitrij Michel, 2. AK Senioren 1 und 13 .Gesamtplatz, auf der Sprintdistanz unterwegs.

Im Schüler und Jugendbereich fand das Rennen ebenfalls mit TSSH Beteiligung statt. Neunkrichen durfte zudem die Saarlandmeisterschaften im Schüler und Jugendbereich dieses Jahr ausrichten. Die Platzierungen unserer Trikids:

Biehler Mathis Schüler D 2.Platz

Biehler Lasse Schüler B 15.Platz

Guinemer Yannick Schüler B 23.Platz






Super, auf geht’s zum nächsten Schülertriathlon nach Illingen am 11.September2022 oder den Schulmeisterschaften am 19.Juli2022 nach Wallerfangen.

 

Eine etwas längere Veranstaltung fand bei unseren Luxemburger Nachbarn in Remich statt. Der 70.3 Ironman Moselle. Hier war der TSSH mit einer Staffel und zwei Einzelstartern bei ebenfalls brütender Hitze unterwegs. Das Schwimmen in der Mosel war schon eine schweißtreibende Angelegenheit bei 24,8°C mußte auf den Neo verzichtet werden und auch der anfangs aufkommende Wind legte sich schnell so dass den Helfern auf der Radstrecke als auch auf der Laufstrecke gegen Ende die Wasservorräte ausgingen. Danke auch nochmals an die Helfer aus unserem Verein die im Schweiße ihres Angesichts den Athleten einen tollen Support geliefert haben. 

Auf der abschließenden Halbmarathonstrecke durfte von keinem Athleten mehr eine persönliche Bestzeit erwartet werden.

Dennoch gelang es Jérôme Peter, bei seiner ersten Halbdistanz, sich für die 70.3 Weltmeisterschaft im Oktober zu qualifizieren. Den Grundstein legte er dabei recht früh mit der 16 schnellsten Schwimmzeit der über 2000 Teilnehmer, sowie auf der Laufstrecke wo er noch einige seiner Altersklassenkonkurrenten abfangen konnte


Die Platzierungen im einzeln:

Staffel:

Nils Jung und Erwin Laskodi                                        Platz 9                              5:38:00

 


Einzel:

Oliver Klein                    AK40-44 Platz 58              Geamtplatz 351                5:21:45

Jérôme Peter                    AK18-24 Platz6                 Gesamtplatz 87                4:49:42