Dienstag, 19. Juli 2016

Nachwuchs stark unterwegs beim Triathlon des DJK St. Ingbert

Als letzter Formtest vor den anstehenden Deutschen Meisterschaften in Nürnberg starteten die Kaderathleten noch einmal in St. Ingbert. Aber auch viele weitere Athleten des TSSH suchten sich den regionalen Wettkampf aus: Eine selektive Radstrecke und die schnelle, abwechslungsreiche Laufstrecke zeichnen ihn aus.


Bei bestem Wetter wurde im  "Blau", dem örtlichen Freibad geschwommen, danach ging es in die rustikale Wechselzone, um jeweils zwei Rad- und zwei Laufrunden beim Sprint und Jedermannwettkampf zu absolvieren. Die Schüler hingegen hatten Wendepunktstrecken auf dem Rad zu absolvieren. Hier spielt eher der Wind die Hauptrolle auf dem Rad.

Mit mehr als 200 Startern war der Wettkampf restlos ausgebucht.

Beim Jedermann gewann Silvia Holletschek ihre Altersklasse TW35 und wurde 4. gesamt in 1:17:27h.
Achim Jungfer wurde beim Sprint 5. in seiner AK und 31. gesamt in 1:16:39h. Nach jahrelanger Pause hat er sich mal wieder ein Rad gekauft und wird ab sofort auch wieder im Ligabetrieb einsteigen.

Bei den Schülern zeigte sich dass die Form stimmt:
Schüler C Daniel Berson 3., Maik Ripplinger 14.
Schüler B: David Berson 2.,
Schülerinnen B: Romy Holletschek5, Chiara Burger 11.
Schüler A: Lukas Benjamin 11.
Schülerinnen A: Maxime Holletschek 4.




In der Jugend B das gewohnte Bild: Jérôme Peter  auf 1, sein Bruder Joshua auf Platz 3, jedoch nur 1 Sekunde hinter dem Zweiten. Philipp Schauer auf 4 und Fabian Kettern auf einem guten siebten Platz.

Alle Ergebnisse gibt es HIER


Keine Kommentare:

Kommentar posten