Freitag, 14. September 2018

Saisonabschluss in Bad Sobernheim - Remagen ohne TSSH


In Bad Sobernheim sind am vergangenen Sonntag bei bestem Wetter Silvia Holletschek, Nils und Michael Jung gestartet.
Bei traumhaftem Wetter gingen insgesamt 274 Sportler und Staffeln an den Start.

Nach 300m Schwimmen folgt eine lange Wechselzone,um anschließend vier Runden auf einem flachen Wendepunktkurs zu absolvieren. Beim abschließenden Lauf gibt es dann fünf 1-km-Runden rund um das Schwimmbadareal mit Ziellinie auf der Bahn. Ein Klassiker im Kalender und auch im Jahr 2018 mit TSSH-Beteiligung.









Nils und Silvia wurden jeweils dritte ihrer AK in 1:06,30h und 1:08,30h. Michael wurde 11. seiner AK in 1h17.

Alle Akteure waren sehr zufrieden und wie immer herrschte sehr gute Stimmung.

Jetzt stehen noch ein paar Wettkämpfe in den Einzeldisziplinen an. Der CEB-Saarwiesenlauf, Paarzeitfahren, etc.

Ansonsten geht es langsam ruhiger zu und Richtung Trainingspause.

Zeitgleich fand das letzte Rennen des TSSH in der 1.RTV-Liga statt. Nils wollte eigentlich nebst Kay und Max hier starten. Leider fand sich kein vierter Mann. Cedric Pietzsch hatte Trainingspause und konnte nicht in Remagen starten. Dies führt zu Gesamtplatz 6 statt 4 in der Endtabelle. Schade, nach durchaus veritablen Leistungen aller Teams bei den vier anderen Rennen. Und auch unfair Kay und Max gegenüber, die gerne gestartet wären. Zudem gibt es ab Platz 6 keine Prämie fürs Team.

Cedric wurde jedoch trotz dieser Pause in Bad Sobernheim 5. im Jedermannwettkampf und versucht nächstes Jahr sein Glück auf der 70.3-Distanz im Profifeld. Der TSSH wünscht ihm an dieser Stelle viel Erfolg bei seinen weiteren sportlichen Bestrebungen.



Keine Kommentare:

Kommentar posten